Inhaltsbereich der Seite

Verkehrsrechtliche Anordnung

Allgemeine Informationen

Vor dem Beginn von (Bau-) Arbeiten, die sich auf den Straßenverkehr auswirken, müssen die Unternehmer bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde eine Anordnung darüber beantragen,

  • wie ihre Arbeitsstellen abzusperren und zu kennzeichnen sind,
  • ob und wie der Verkehr, auch bei teilweiser Straßensperrung, zu beschränken, zu leiten und zu regeln ist,
  • ob und wie gesperrte Straßen und Umleitungen zu kennzeichnen sind.

 

An wen muss ich mich wenden?

Die Gemeinde Lossatal hat mit der Gemeinde Bennewitz eine Zweckvereinbarung über die Wahrnehmung der Aufgaben zur Realisierung des §45 Straßenverkehrsordnung (StVO) abgeschlossen.

Deshalb bitten wir Sie sich in dieser Angelegenheit an die Gemeinde Bennewitz, Fachdienst für Ordnungsangelegenheiten, zu wenden.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Bitte benutzen Sie zur Beantragung das Formular der zuständigen Straßenverkehrsbehörde, sofern diese eines bereitstellt.

Folgende Planunterlagen müssen mit dem Antrag eingereicht werden:

  • Lageplan
  • Verkehrszeichenplan
  • Regelplan
  • Umleitungsplan

Die Pläne sollen enthalten:

  • den Straßenabschnitt
  • die im Zuge des Abschnitts bereits stehenden Verkehrsschilder, Verkehrseinrichtungen und -anlagen
  • die Art und das Ausmaß der Arbeitsstelle
  • die für die Kennzeichnung der Arbeitsstelle und für die Verkehrsführung notwendigen Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen
  • Angaben darüber, welche Beschilderung nach Arbeitsschluss, sowie an Sonn- und Feiertagen erfolgen soll
Bearbeitungsdauer

14 Tage oder nach Vereinbarung

Rechtsgrundlage
  • § 45 Straßenverkehrsordnung (StVO)

Externe Behörden
Gemeinde Bennewitz - Fachdienst für OrdnungsangelegenheitenBahnhofstraße 24
04828 Bennewitz
Telefon: 03425 893226
Telefax: 03425 893240
E-Mail:

 
Zurück